Klimageiseln

Um unter den sorglos dahinlebenden Bürgern einen „neuen Lebensstil“ zu vermarkten wird der Klimawandel so ziemlich für alles verantwortlich gemacht, was man sich so in trüben Stunden hinter öffentlich bezahlten Bücherbergen so ausdenken kann.

Tatsächliche Konflikte, wie die Dafur-Krise, werden auf den Klimawandel zurückgeführt, ohne das es dafür hinreichend empirische Belege gäbe. Natürlich werden auch Konflikte erfunden, etwa wenn eine Erderwärmung neue Rohstoffquellen zugänglich macht, deren Förderung unter gegenwärtigen Bedingungen wirtschaftlich noch nicht lukrativ ist. Nun zeigt uns aber die Vergangenheit, dass nahezu alle heute genutzten Rohstoffquellen vor Jahrzehnten noch nicht erschlossen werden konnten. Dennoch versank die Welt nicht zwangsläufig über die gewaltsamen Konflikte um ihre Nutzung in Schutt und Asche. Es gibt nichts Unvermeidbares an der gewaltsamen Austragung von Konflikten um die Nutzung natürlicher Ressourcen.

Doch nichts ist einfacher als die Debatte über ideologische, religiöse und auf Machterhalt abzielende Konflikte zu beenden, um mit einer nahezu monokausalen Erklärung als Ressourcenkonflikt nicht nur die Ursache, sondern zugleich auch die Lösung, nämlich einen klimapolitisch begründeten Wachstumsverzicht, vorwegnehmen zu können. Wie dürftig diese Analyse ist zeigt sich allein, wenn man wie der Kopenhagen-Konsensus mit Hilfe einer Kosten-Wirksamkeitsanalyse eine Prioritätenliste zu lösender Probleme aufstellt. Sehr schnell erkennt man, dass eine Aufgabe der wirtschaftlichen Entwicklung weder notwendig, noch sinnvoll ist, wenn es darum geht hungrige Mäuler zu stopfen, Wasser zu beschaffen und Krankheiten zu heilen. Sicherlich ist es bedenkenswert beim heutigen Konsum auch eine alternative Investition in Forschung und Entwicklung zur Lösung dieser Aufgaben in Erwägung zu ziehen, was jeder Einzelne im Rahmen seiner Konsum-Spar-Entscheidung in Angriff nehmen kann. Aber die Entwicklung einer Entsagungsdoktrin zum Zwecke der Minderung von Treibhausgasemissionen geht in die falsche Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s