Alles eine Frage der Perspektive

Während US-Ökonom Paul Krugman in der deutschen Tagespresse mit halbseidenen Argumenten billigen Wahlkampf für die Demokraten macht, rücken seine Kollegen Michael Cox und Richard Alm das Orakeln über die amerikanische Wirtschaftskrise mit einem Artikel über die langfristige Entwicklung der amerikanischen Lebensverhältnisse in eine vernünftige Perspektive.

4 Antworten zu “Alles eine Frage der Perspektive

  1. 1950:
    Life exp 67.2
    Ret age 68.5
    😀

  2. Pingback: Lesetipp - IUF-Blog: Alles eine Frage der Perspektive « Freunde der offenen Gesellschaft

  3. Pingback: B.L.O.G. - Bissige Liberale ohne Gnade » Gegenüberstellungen (I): Die Obama-Legende

  4. Pingback: Umgebungsgedanken » Blog Archiv » Wahrnehmungsproblematik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s