Der Markt machts möglich

Es sind keine Energieverbrauchsstandards oder Subventionen nötig um Menschen zur Anpassung an die Knappheit von Gütern zu bewegen. Allein der Anstieg des Preises wirkt manchmal Wunder.

Völlig überflüssig dagegen erscheinen dagegen die besserwisserischen Mahnungen von Politiker, Wissenschaftlern oder Journalisten an die Hersteller von Automobilen die Zeichen der Zeit nicht zu verschlafen. Wer die unternehmerische Verantwortung für eine veränderte Produktpalette nicht übernehmen muss, dem gehen flotte Sprüche leicht über die Lippen. Politiker produzieren auch nur das, was sie ihren Wählern heute verkaufen können. Ob das verworfene Reformmodell in ein paar Jahren zur besseren Alternative geführt hätte ist regelmäßig ziemlich irrelevant. Wer im Glashaus sitzt sollte also nicht mit Steinen werfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s