Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Oder besser, wer ärgert sich nicht über das nach wie vor existierende, gesetzlich geschützte Schornsteinfegermonopol? Mit dem am 12. März vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzentwurf zur Neuregelung des Schornsteinfegerwesens sollen zwar ab 2010 die Bezirksschornsteinfegermeister nach und nach durch sogenannte Bevollmächtigte ersetzt werden, doch das Überprüfungs- und Kehrmonopol bleibt. Damit wird sich wohl auch wenig an den Kosten für die teilweise durchaus zu hinterfragenden Dienstleistungen der Kaminkehrer ändern.

So schreibt etwa das Berliner Mietermagazin in seiner Mai-Ausgabe, dass in Berlin jeder Mieterhaushalt durchschnittlich 20 Euro im Jahr für Schornsteinfegerdienstleistungen zahlt, die er weder bestellt noch benötigt, da Heizungsanlagen ohnehin jährlich vom Heizungsbauer gewartet werden und fragt daher ganz berechtigt, warum der Bezirksschornsteinfegermeister – oder demnächst Bezirksbevollmächtigter – noch einmal eine kostenpflichtige Emissionsmessung durchführen muss. Weder das Engagement der an Betriebskostensenkungen interessierten Wohnungswirtschaft noch das Vertragsverletzungsverfahren der EU gegen die Bundesrepublik Deutschland hat an dieser Situation bislang etwas ändern können.

Nichts spricht dagegen, dass aus Sicherheitsgründen notwendige Kontrollen von anderen qualifizierten Dienstleistern der unterschiedlichsten Gewerke der Bau- und Immobilienwirtschaft ohne ein eng begrenztes Kontrollmonopol ausgeführt werden. Dafür spricht dagegen einiges, wie man auf der Webseite der Interessengemeinschaft für ein Zeitgemäßes Schornsteinfegerwesen nachlesen kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s